Willkommen auf der Internetseite des Basketballkreises Ostwestfalen e.V.

  • Surreal_Basketball_Court Newsflash

    Neue Ausschreibung ! ! !

    Hiermit geben wir die vorläufige Ausschreibung für die Wettbewerbe der Jugend- und Senioren für die Spielzeit 2019/2020 bekannt.

    Download:
    Ausschreibung 2019/2020
  • Surreal_Basketball_Court Newsflash

    Social Media ! ! !

    Der BKO ist jetzt auch auf Facebook.
Auf den folgenden Seiten findet Ihr alles Wissenswerte rund um Basketball im Kreis Ostwestfalen. Leider konnten bis zum heutigen Tag noch nicht alle Kategorien mit Leben gefüllt werden. Solltet Ihr Informationen vermissen oder Verbesserungsvorschläge haben, schickt doch einfach eine Mail an admin@bbk-ostwestfalen.de.

Aktuelle Meldungen

16.07.2019

DBB-Regelinterpretation 2019

Die Arbeitsgruppe Regeln der DBB-Schiedsrichter-Kommission hat die aktuellen Regel-Interpretationen bekannt gegeben; diese entsprechen der offiziellen Regelauslegung, die die FIBA herausgegeben hat. Sie ersetzt die bisherige DBB-Regelinterpretation 2017 und enthält Interpretationen zum aktuellen Stand der Offiziellen Basketball-Regeln 2018.

Die Regel-Interpretationen sind nach den Artikelnummern der Offiziellen Basketball-Regeln gegliedert. Dadurch kann für die Kommentare, Spielsituationen, Regelungen und vereinzelten Anmerkungen der Bezug zu den jeweiligen Artikeln der Regeln problemlos hergestellt werden.

Die neue DBB-Regelinterpretation 2019 ist ab sofort als Download verfügbar unter: https://www.basketball-bund.de/wp-content/uploads/DBB-Regelinterpretation_Juli-2019.pdf

16.07.2019

EuroBasket 2021 in Deutschland!

Großartige Nachricht für den Deutschen Basketball Bund: Die EuroBasket 2021 findet in Deutschland statt. Die Vorrunde (eine von vier) wird in der Kölner LANXESS Arena ausgetragen, die Finalrunde in der Mercedes-Benz Arena in Berlin. Das entschied das Board (Vorstand) des europäischen Basketball-Verbandes FIBA Europe heute in München. Die übrigen drei Vorrunden werden von der Tschechischen Republik, Georgien und Italien ausgerichtet.

"Das ist ein guter Tag für den deutschen Basketball und für den gesamten Sport in der Bundesrepublik. Wir freuen uns alle riesig auf dieses besondere, einzigartige Event. Unsere Nationalmannschaft tritt vor heimischer Kulisse gegen europäische Top-Gegner an, das werden für unsere vielen Basketball-Fans Leckerbissen vom Feinsten. Jetzt stürzen wir uns mit großer Begeisterung in die Vorbereitung. Ich bedanke mich beim Board der FIBA Europe für das Vertrauen in den DBB und bei all denjenigen, die zu der erfolgreichen Bewerbung beigetragen haben. Mein ganz besonderer Dank gilt der Sporthauptstadt Berlin sowie dem Berliner Senat, dem Bundesland Nordrhein-Westfalen mit der Stadt Köln, den beiden Arenen und natürlich dem Bundesinnenministerium. Ohne die Unterstützung dieser sportbegeisterten Partner wäre eine solch überzeugende Bewerbung nicht möglich gewesen. Nun können sich die Basketball-Fans auf tollen Sport in den Arenen in Köln und Berlin freuen. Allesamt haben unsere Bewerbung von Beginn an sehr positiv begleitet, unterstützt und somit letztendlich zum Erfolg verholfen", so die Reaktion von DBB-Präsident Ingo Weiss. [weiterlesen]

09.07.2019

Sommerpokal 2019

Der Vorstand des Basketballkreises Ostwestfalen e.V gratuliert allen Spielern der DJK Rheda und Trainer Quincy Shannon ganz herzlich zum Gewinn des Sommerpokals 2019.


08.07.2019

Heimspieltermine für die Kreisliga-Wettbewerbe 2019/2020

Die Kreisligen und deren Spielpläne sind in TeamSL angelegt; entsprechend können also die Spielplan-Daten mit sofortiger Wirkung eingegeben werden. Aufgrund der vorgegebenen Spielzeiten für die Senioren-Kreisligen, können Kopplungen am Wochenende nicht selbständig eingetragen werden. In diesen Fällen ist eine Liste mit den Kreisliga-Heimspielterminen per Email an sportwart@bbk-ostwestfalen.de zu schicken.

Die Frist für die Eingabe der Termine endet am 20. Juli 2019, 18:00 Uhr. Danach werden alle nicht ordnungsgemäß eingegebenen Spieltermine einmal kostenpflichtig angemahnt und ggf. bei Fristversäumnis von uns festgelegt. Zudem muss bis zu diesem Zeitpunkt für jedes Team ein Mannschaftsverantwortlicher mit Email-Adresse und Telefonnummer in TeamSL eingetragen sein.

Wichtige Hinweise:
  • Kommunikation (Rückzüge, Sonder-Spieltermine, Fragen...) bis Fristende bitte ausschliesslich per Email an sportwart@bbk-ostwestfalen.de. Die Spielleiter werden erst im Anschluss an die Ansetzungen zugewiesen...
  • Für Spielverlegungen ist das entsprechende Formular samt schriftlicher Zustimmung zu verwenden. Die Anträge müssen fristgerecht eingegangen sein, unvollständige Anträge werden nicht bearbeitet.
  • In Ausnahmefällen kann ein Heimrechtstausch unter Angabe aller Spielplandaten und Zustimmungen beantragt werden.
Die neue Ausschreibung samt Anhängen steht im Download-Bereich zur Verfügung.

05.07.2019

Über 300 Streetbasketballer machen bei der NRW-Tour in Herford mit

Die NRW-Tour macht in ihrer 26. Ausgabe auch Halt in Herford. Über 300 Aktive machen am Wilhelm-Normann-Berufskolleg mit

Das war im wahrsten Sinne des Wortes runde Sache: Über 300 Sportbegeisterte in 73 Gruppen kamen am vergangenen Sonntag zusammen, um auf dem Gelände des Wilhelm-Normann-Berufskollegs Basketball zu spielen. Auf dem Asphalt des Schulhofs gab es jede Menge Dribblings, Zweikämpfe und Korbleger beim beliebten Straßenbasketball.

Im Rahmen der 26. Ausgabe der jährlichen NRW-Streetbasketballtournee kamen die Veranstalter nun schon zum wiederholten Male in die Hansestadt. "Es sind auch Gruppen über die Landesgrenze hinaus hier", informierte Jürgen Berger, Geschäftsführer des Regionalligisten BBG Herford, voller Freude. Der Herforder Basketballverein veranstaltete zusammen mit dem Westdeutschen Basketballverband, der AOK Nord-West, dem Land Nordrhein-Westfalen sowie der Sportjugend NRW das Spektakel bei heißem Wetter.

Zur Begrüßung berichtete Herfords Bürgermeister Tim Kähler übrigens auch von seiner Basketballaffinität. "In der Schule spielten wir viel", so Kähler, der zwar nicht im Verein gewesen sei, bei den lockeren Spielchen aber seine Flinkheit genutzt habe. So seien dem Bürgermeister früher einige Treffer gelungen - in den Korb traf er am Sonntag jedoch nicht. Zum Lachen war dem 51-jährigen SPD-Politiker dennoch zu Mute, er freute sich, mal wieder einen Basketball in den Händen zu halten und natürlich über die positive Resonanz bei diesem Event. [weiterlesen]


04.07.2019

Basis-Schiedsrichter-Ausbildung 2019

Turnusgemäß fand im Basketballkreis Ostwestfalen auch in diesem Jahr wieder eine Basis-Schiedsrichter-Ausbildung statt. Ob es nun am warmen Wetter oder an der zeitgleich stattfindenden NRW-Streetbasketball-Tour in Herford lag, von den 21 angemeldeten Teilnehmern erschienen leider nur 10. Und obgleich sich die Einstiegshürde durch die Einführung von eLearning deutlich verringert hat, haben 2 weitere Kandidaten die Mindestvoraussetzungen nicht erfüllt und mussten wieder nach Hause geschickt werden.

Nachdem sich die verbliebenen 8 Kandidaten mit den Themengebieten Basis-Regelwissen und Kampfrichter-Schulung im Selbststudium auseinandergesetzt und die entsprechenden Zertifikate erlangt haben, absolvierten die Teilnehmer zunächst die theoretische Prüfung – mit Erfolg.

Unter der (An-)Leitung von Kreis-Schiedsrichterwart und DBB-Schiedsrichter-Ausbilder Lars Lottermoser und der Mithilfe von Osman Erhan verlagerten sich sodann die Aktivitäten in die Sporthalle, zahlreiche Unterrichtseinheiten zu Schiedsrichter-Technik und Entscheidungstraining folgten, um bestmöglich auf den Spielbetrieb vorbereitet zu sein. [weiterlesen]

02.07.2019

Sommerpause für Schiedsrichter?

Mitnichten...denn die alljährlichen Fortbildungsmaßnahmen im Basketballkreis Ostwestfalen standen an. Zu 5 Terminen wurden alle Schiedsrichter unterhalb der Ober- und Regionalliga-Kader eingeladen.

Eine Fortbildung ist für alle Schiedsrichter verpflichtend, die die Gültigkeit ihrer Lizenz aufrechterhalten und/oder im Spielbetrieb der kommenden Saison zum Einsatz kommen wollen; sowohl als Pflicht-Schiedsrichter als auch vereinsintern.

Und so durfte Kreis-Schiedsrichterwart Lars Lottermoser insgesamt 65 mehr oder minder motivierte Schiedsrichter begrüßen, unterteilt sowohl nach regionalen Gesichtspunkten als auch nach Liga-Qualifikation.

Im Rahmen des üblichen administrativen Teils wurde zunächst der "Rookie/Schiedsrichter des Jahres" ausgezeichnet: Nenad Stanojlovic vom TSVE 1890 Bielefeld durfte sich einer neuen Profi-Schiedsrichter-Pfeife erfreuen, die ihm vom Fachwart für Schiedsrichterwesen überreicht wurde. "Nenad hat sich in seiner ersten Saison schon als zuverlässiger und motivierter Schiedsrichter präsentiert, dem man die Freunde am Basketball ansieht. Dies wirkt sich außerordentlich positiv auf seine Leistungen im Spiel aus, in denen er mit seiner unbekümmerten Art stets die Spielkontrolle behielt.", so die Begründung der Schiedsrichter-Kommission. [weiterlesen]

01.07.2019

Warum man im Kreis Gütersloh auf nur einem Korb Basketball spielt

Bei der 25. NRW-Streetbasketballtour sind auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus in Rheda-Wiedenbrück 30 Teams am Start. Dabei gibt es einen besonderen Unterschied zum Spiel in der Halle

Vor 17 Jahren hat die NRW-Streetbasketballtour zum letzten Mal Station gemacht in Rheda-Wiedenbrück. Jetzt, zum 25-jährigen Jubiläum der Tour, wurde auf dem Parkdeck hinter dem Rathaus wieder gedribbelt und mit Korblegern gepunktet. 30 Teams beteiligten sich an der Vorausscheidung. Die Siegermannschaften in allen Altersklassen (die "City-Champions") spielen am 6. Juli das Finale in Recklinghausen aus.

Gleich mit sieben Teams war die Friedrich-Spee-Gesamtschule aus Paderborn angereist. "Rheda-Wiedenbrück lag näher als Höxter", erklärten die Sportlehrer Alexander Friesen und Nora Neuhaus, warum sie die Emsstadt für die Vorentscheidung vorgezogen hatten. Dass die Schule sich an der NRW-Tour beteiligen würde, war ohnehin beschlossene Sache. "Wir sind eine Schule mit Schwerpunkt Leichtathletik und Basketball", beschrieb Friesen den Hintergrund. Zwei Schulstunden bekamen die Schülerinnen und Schüler eher frei. Nach der vierten Stunde ging es mit dem Bus zum Street-Basketball. [weiterlesen]

27.06.2019

NRW Streetbasketball-Tour macht Station in Rheda-Wiedenbrück

Spannende Dribblings stehen auf dem Programm, wenn am Freitag, 28. Juni um 14:00 Uhr der Startschuss für das örtliche Spektakel auf dem Marktplatz in Rheda-Wiedenbrück fällt.

Die Initiatoren, der Westdeutsche Basketball-Verband, die AOK NordWest, das Land Nordrhein-Westfalen und die Sportjugend NRW bieten gemeinsam mit dem lokalen Partner DJK Rheda ein tolles Rahmenprogramm an.

Der DJK Grün-Weiß Rheda e.V. von 1920 holte die Veranstaltung in die Doppelstadt und nahm auch Kontakt zu den hiesigen Schulen auf. »Die Schulen, die fünf oder sieben Teams schicken, können 10 Basketbälle gewinnen«, erklärt Steffen Finger, Abteilungsleiter für den Bereich Basketball beim DJK. In Kooperation mit der AOK organisiert der Verein das Turnier.

»Streetbasketball erfordert Beweglichkeit, Koordination und Körperbeherrschung. Es kann Jugendliche zu mehr sportlicher Aktivität und Teamgeist aktivieren«, erklärt der AOK-Spezialist für Bewegungsberatung Ralf Neuhaus. [weiterlesen]

22.05.2019

Basketball-Nationalteams begeistern den Bielefelder Nachwuchs

Zwei 3x3-Nationalteams trainieren in Bielefeld

Konstantin und seine Kumpels sind vorbei gekommen, um mal ein paar Körbe zu werfen. Kein Problem, die Carl-Severing-Halle ist geöffnet, Bälle sind reichlich vorhanden und ein paar Spielpartner sind auch da. Und schon dribbeln die Nachwuchsspieler aus der U 9 des TSVE Bielefeld mit gestandenen Nationalspielern um die Wette. Da interessiert eigentlich nur noch eine Frage: "Wie groß bist du eigentlich?"

Der so Angesprochene ist Kai Hänig, 31-jähriger Center des Zweitliga-Vizemeisters WWU Baskets Münster und Nationalspieler der 3x3-Auswahl des DBB. Er macht es spannend für seine kleinen Fans: "Rate doch mal." Die erste Schätzung der TSVE-Jungs geht knapp daneben: 2,30 Meter. Immerhin - die Zahlen passen, nur die Reihenfolge ist falsch. Hänig misst 2,03 Meter.

3x3 - das X wird wie der Buchstabe ausgesprochen und nicht wie das mathematische "Multiplikations-Zeichen" - ist die neue, junge Disziplin der Basketballer. Hämmernde Beats und ein eventmäßig organisiertes Rahmenprogramm gehören zu den Turnieren. Gespielt wird, wie sich beim Namen ja bereits erahnen lässt, drei gegen drei auf einen Korb. Angriffs- und Spielzeit ist sehr kurz (12 Sekunden pro Angriff und 10 Minuten Nettospielzeit), so dass ein schneller, dynamischer Kampf entsteht. Hat ein Team 21 Punkte erzielt, ist vorzeitig Schluss. 3x3 wird im kommenden Jahr erstmals olympisch sein. [weiterlesen]


Fairnesskampagne


Neuste Einträge

Veranstaltungen

Forum

Hinzugefügt am 21.12.2010

Board Rules

Link-Verzeichnis

Hinzugefügt am 30.12.2013

Westdeutscher Basketball-Verband

Test

Hinzugefügt am 30.12.2013

Basketballkreis Paderborn

Test

Hinzugefügt am 30.12.2013

TSVE 1890 Bielefeld

Heike Rixe ...

Bildergalerie

Umfragen

Hinzugefügt am 30.10.2013

Gefällt Dir das neue Layout?

Verdammt gut
Sehr schön
Nicht schlecht
Naja...geht so
Habe schon Besseres gesehen
Gefällt mir nicht



Ministerium     Engagier Dich     Förderprogramm ZI:EL