Kadermaßnahme in Hamburg

Zum nunmehr fünften Mal fuhren am spielfreien Karnevalswochenende einige Schiedsrichter aus dem Basketballkreis Ostwestfalen zu einem Schiedsrichteraustausch nach Hamburg. Dieser Austausch wird schon seit mehreren Jahren durch Besuche des Hamburger Basketballverbandes in Ostwestfalen gepflegt.

Die vier Schiedsrichter - Benedict Boldt, Radu Calcan, Jona Laschin und Marco Schürmann - pfiffen dann unter Beobachtung von Hendrik Boß (HBV-Kaderverantwortlicher), Christian Pott, Frank Oliver Leist und Lars Lottermoser (DBB-Ausbilder) jeweils mehrere Spiele der Hamburger Meisterschaften (Top4 der U14m, U16m und U18m). Die Spiele wurden überwiegend aufgezeichnet und vor Ort in der jeweiligen Crew ausführlich und gemeinsam anhand der Aufnahmen nachbereitet. Abgerundet wurden die Spiele von einer theoretischen Einheit zum Thema "Ballkontrolle und Zustand des Balles" sowie der zentralen Frage "Wie wirke ich auf andere?".

Nach den letzten Spielen am Sonntag und einem insgesamt anstrengenden und langen Wochenende kehrten die Ostwestfalen erst abends in die Heimat zurück, ohne vom sprichwörtlichen Hamburger Nachtleben viel gesehen zu haben.

Der Austausch brachte allen Beteiligten wertvolle (neue) Erfahrungen, die sie in Zukunft im Spielbetrieb des WBV einsetzen können und sollen. Alle Schiedsrichter haben wieder viel gelernt und traten mit klar definierten Zielen den Rückweg an. Dieses - im WBV einzigartige - Austauschprogramm wird hoffentlich im kommenden Jahr wieder durch einen Besuch von Schiedsrichtern aus dem Förderkader des HBV in Ostwestfalen fortgesetzt.

Toolbox
Print Seite drucken
Acrobat Seite als PDF speichern
Arrow Right Seite weiterempfehlen
RSS RSS abonnieren

Veröffentlicht
08:47:00 26.02.2020
Lars Lottermoser