Ehrungen für Herforder Basketballer

10.07.2010 11:00:00 | Lars Lottermoser

Der Vizepräsident Finanzen des Westdeutschen Basketball-Verbandes, Jürgen Berger, in Herford vor allem als "Macher" der BBG bekannt, ehrte im Namen des Verbandes zwei Basketballer der TG Herford.

Eigentlich hatte diese Ehrung anlässlich des TGH-Jubiläums-Turniers durchgeführt werden sollen. Das Turnier musste jedoch wegen der Fußball-Weltmeisterschaft und der sehr heißen Witterung abgesagt werden.

TGH-Abteilungsleiter Ralf Kuhlmann: "Erfreulicherweise hatten sich sechs Teams angemeldet, das Turnier soll nun zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden." Bei den herrschenden Wetterbedingungen wäre nach Meinung der Turngemeinde Hobby-Basketball in einer stickigen Sporthalle alles andere als gesundheitsfördernd gewesen. "Anfang September ist im Sportpark Waldfrieden unsere Abteilungsfete geplant; dann können wir zünftig den 60. Geburtstag unserer Basketball-Abteilung feiern", sagte Kuhlmann.

Jürgen Berger überreichte die Ehrennadel in Bronze an Ralf Kuhlmann, der recht bald nach seinem Eintritt in die TGH-Basketball-Abteilung das Training von Jugendteams übernahm. Daneben war Kuhlmann von 1985 bis 1996 stellvertretender Abteilungsleiter und ist seit 2006 Abteilungsleiter.

Horst Schure erhielt in Anerkennung der Verdienste um die Förderung des Basketballsports und Rollstuhl-Basketballs die goldene Ehrennadel. Schure ist seit 1972 Pressesprecher der TGH-Basketballer. Ferner gehörte er von 1984 bis 1998 als Obersportwart dem TGH-Vorstand an und von 1989 bis 2008 war er als ehrenamtlicher Manager der Rollstuhl-Basketballnationalmannschaft tätig. Anlässlich der jüngsten Jahreshauptversammlung der Turngemeinde wurde Schure für seine Verdienste zum Ehrenmitglied der TGH ernannt.